(13.11.) Die Magie der Dinge - Schreibworkshop

Samstag, 13.11.2021
15 Uhr

Prototyp
Georg-Philipp-Gail-Straße 5
35394 Gießen

Bist du zwischen 12 und 17 Jahren alt, hast Interesse am Schreiben und möchtest in einem Buch erscheinen? Dann laden wir dich herzlich ein zum Projekt „Die Magie der Dinge“. Unter Leitung von Autor Daniel Schneider und Mitarbeiter*innen der Martinsgemeinde Heuchelheim und des Diakonischen Werks Gießen sollen zwischen Juli und Dezember kreative Texte zu diesem Thema entstehen. Anfang 2022 geht daraus ein Buch in der Reihe „Autorenpatenschaften“ im Mitteldeutschen Verlag hervor.

Unter anderem folgende Fragen werden wir im Workshop diskutieren: Welche Dinge sind für dich im Leben wichtig? Dein Smartphone? Deine Klamotten? Oder doch eher alte Erinnerungsstücke wie Plüschtiere, Fotos oder Ketten? Welche Gegenstände würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen oder aus einem brennenden Haus retten? Kontrollieren wir unsere Dinge oder kontrollieren sie uns? Was würden Dinge erzählen, wenn sie sprechen könnten?

Obwohl wir in unserem Alltag von Dingen umgeben sind, verschwenden wir meist kaum einen Gedanken an sie und merken erst, wie wichtig sie für uns sind, wenn sie verloren gehen oder nicht mehr funktionieren. Mit diesem Projekt wollen wir uns der Dinge um uns herum bewusster werden. Dabei werden wir über Dinge sprechen und schreiben, sie vielleicht auch malen oder fotografieren und Ausflüge unternehmen an Orte, an denen Dinge besonders wichtig sind. Doch auch wenn Wort und Bild im Vordergrund stehen, sollen den kreativen Ausdrucksformen keine Grenzen gesetzt sein.

Eine Kooperation der Martinsgemeinde Heuchelheim, des Diakonischen Werks Gießen, von Zellkultur – Büro für angewandte Kultur und Bildung gUG und des Friedrich-Bödecker-Kreises e.V. Eine Initiative von „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.