Wer ist die ZellKultur und was ist ihr Anliegen?

Die ZellKultur - Büro für angewandte Kultur und Bildung gUG (haftungsbeschränkt) Gießen

Die neu gegründete Veranstalterin der GIENNALE, die Zellkultur gUG, kann auch über die Kunstbiennale hinaus für Sie eine interessante Kooperation darstellen.
Wir arbeiten am Puls der Zeit durch das Prinzip des In-Beziehung-Tretens, um nicht nur utopische Visionen zu erdenken und Alternativen sichtbar zu machen, sondern um sie direkt aktiv in der Kulturarbeit umzusetzen. Unsere Aktionen sind zukunftsgerichtet und unkonventionell, sie lösen Gedankengrenzen auf und zeigen unser künstlerisches Credo - Kunst ist Kommunikation und umgekehrt.

Wir schaffen aktiv Synergien und Anlässe zur Kommunikation und Beteiligung. Wir praktizieren das Zuhören und Hinsehen und haben keine Angst vor Authentizität und direkten Begegnungen. Wir bleiben dran, auch wenn es hart und anstrengend wird. Kooperation und gelebte Demokratie sind unsere Leitmotive.

Mit Verständnis und der Bereitschaft allen Beteiligten auf Augenhöhe zu begegnen, möchten wir gemeinsam an einem Hier und Jetzt und einer Zukunft, die Menschlichkeit für ein wichtiges Gut hält, arbeiten und der grassierenden Oberflächlichkeit und Entfremdung etwas entgegen setzen.

Mit Formaten wie der GIENNALE und dem MINISTERIUM FÜR WERTSCHÄTZUNG UND WAHRNEHMUNG machen wir uns auf, das DAZWISCHEN neu auszuloten und nachhaltig zu besetzen.

Als Dienstleisterin auf Augenhöhe, bieten wir Ideen, Vernetzung und unkonventionelle Lösungen.